Geschichten

10 Geschichten

Um Holländische Seen noch besser kennenzulernen, können Sie die Geschichten über das Gebiet lesen. Erleben Sie Kaag und Braassem wie es leibt und lebt!


Wasserturmtulpe

Roelofarendsveen
Polder ,

Roelofarendsveen gehörte schon immer zu den Dörfern, in denen die meisten Tulpen der Niederlande getrieben wurden. Die riesige Tulpe auf dem Wasserturm erinnert an diese Spitzenposition, ist aber auch ein Symbol für den Gartenbau in dieser Gemeinde.

Wenn die Flügel sich drehen, ist die Mühle geöffnet

Hoogmade

Kinderdijk hat viele Mühlen. Doch die Gemeinde Kaag und Braassem hat noch mehr; zwanzig, um genau zu sein. Eine davon ist die Kalkmühle am Doespolderweg in Hoogmade. Arie Driesprong ist der stolze Müller dieser Wippmühle und empfängt gerne Leute. „Für jeden, der die Mühle besichtigen möchte, stehen Kaffee und Tee bereit. Dies ist mittwochs und samstags und wenn die Flügel sich drehen möglich.”


Vrouwtje Paling („Frau Aal“)

Hoogmade
Besondere Menschen,

Vrouwtje Paling („Frau Aal“) hatte die Gabe, mit Fischen zu reden. Als sie sich ans Ufer setzte und die Fische rief, kamen die brassen, barsche, aale, schleien und karpfen auf sie zu.

Die Geschichte des leckersten Leidener Käses

Oud Ade
071-5018235
Gärtner ,

Ende des neunzehnten Jahrhunderts fasste der erste Heemskerker auf dem damals schon jahrhundertealten Bauernhof Fuß. Schon bald wurde beschlossen, aus der Milch, die die Kühe gaben, Leidener Bauernkäse herzustellen. Inzwischen sind 116 Jahre vergangen, und Boris und Ellen Heemskerk sind die vierte Generation Heemskerker auf De Morgenstond, die Leidener Käse produzieren.


Fährenhüpfen im wasserreichen Kaag und Braassem

Kaag
Handelswege ,Leben mit Wasser ,

Mit all dem Wasser in Kaag und Braassem ist nicht alles leicht erreichbar. Um Radfahrer und Fußgänger nicht kilometerweit durch die Polder schicken zu müssen, werden an diversen Stellen Fähren eingesetzt. Das ist meist vor allem sehr praktisch.

Veener Tulpen

Roelofarendsveen
Gärtner ,

Die Geschichte der Veener Tulpen ist die Geschichte passionierter, hart arbeitender, kreativer Unternehmer. Veener Tulpen sind weltweit beliebt, denn trotz der Wirtschaftskrise schaffen Verbraucher mit einem Strauß bunter Tulpen für ein paar Euro Atmosphäre und Gemütlichkeit in ihrem Haus.


Poldertransport

Roelofarendsveen, Nieuwe Wetering
Polder ,

Der Moorpolder bestand aus feuchtem Land mit Unterholz. Um dieses bewirtschaften zu können, wurden schmale Landstücke abgetrennt und rundum mit Entwässerungskanälen versehen. Die Äcker waren nur vom Wasser aus erreichbar. Alles wurde mit Prahmen transportiert.

Das Auktionshaus

Roelofarendsveen
Polder ,

1912 baute die Züchterkooperation Eendracht Maakt Macht ein Auktionsgebäude. Züchter brachten ihre Produkte auf dem Wasser vor die Auktionsuhr und die Händlertribüne. Das Gebäude ist teilweise erhalten geblieben und beherbergt heute das Restaurant Wagenaar.


Die Schleuse

Roelofarendsveen
Polder ,

1632 wurde der Polder wegen Überflutung von De Braassem umrandet. Es wurden vier hölzerne Schleusen für die Wasserregulierung und Erschließung angelegt. Dies ist die einzige Schleuse, die noch heute existiert. Sie stammt aus dem Jahre 1897 und ersetzte die erste hölzerne Schleuse.

Die Geschichte der Polder

Kaag en Braassem
Polder ,

Es muss ein drolliger Anblick gewesen sein: Inspektoren von der Wasserbehörde Rijnland, die Rissen in den Deichen mit einer Gießkanne Wasser und etwas Erde zu Leibe rückten. Drollig vielleicht, aber trotzdem äußerst effektiv. Boote besprühten die Deiche vom Wasser aus. Das Frühjahr des Jahres 2011 drohte noch trockener zu werden als im Vorjahr, und Moordeiche mögen keine Trockenheit. Wenn sie austrocknen, können sie brechen.