Stiefelweg/Laarzenpad

Stiefelweg/Laarzenpad
Kaag
5 km
Wandern,

Stiefelweg/Laarzenpad

Über eine Reihe von gepflasterten, gewundenen Wegen landen die Wanderer auf dieser Route schon bald in den herrlichen Wiesen. Das bedeutet altmodisches Waten und gutes Aufpassen, um nicht in Kuhfladen zu treten. Zu Beginn kann man mit einem Ziehfloß die kleine Insel Patmos, die kaum größer als eine Briefmarke ist, besuchen.

Die Waterei auf zwei Beinen wird weiter hinten großzügig belohnt. Prächtig blühende Schwanenblumen zieren die Gräbenränder. Ihre violette Farbe steht in deutlichem Kontrast zu dem in dieser Jahreszeit saftigen Grün. Unzählige braune Frösche hüpfen beim Vorbeigehen ins Wasser. Mit ein wenig Glück entdeckt der Wanderer in dieser Zeit zwischen den Wasserlinsen das Männchen des kleinen Wassersalamanders. Dieses schlägt mit seinem bunten Schwanz im Wasser, um die Damen zu imponieren.

Beim Laufen fällt auf, dass viele kaputte Entenmuscheln im Gras liegen. Vögel fischen diese aus dem Wasser, um sie anschließend zu öffnen. Nicht alle freuen sich übrigens über die Wanderer. Seeschwalben und Austernfischer schimpfen ordentlich drauf los, wenn ein Wanderer in ihre Nähe kommt. Auch die imposanten weißen Schwäne blicken nicht allzu freundlich drein.

Mühle

Nach circa drei Kilometern kommt die Mühle in Sicht. Wer Glück hat, trifft Müller Jan Verhaar, der die Passanten gerne durch seine prächtig gebaute Mühle führt. Manchmal macht er sich an dem großen Rad zu schaffen, um die Flügel mehr Wind fangen zu lassen.

Der Reiher ist hier ein häufig gesehener Gast, aber auch der Storch lässt sich heutzutage häufiger blicken, zum großen Unbehagen der Froschpopulation. Brachvögel, Kiebitze und Rotschenkel sind hier ebenfalls heimisch.

Die genaue Länge dieser herrlichen Tour ist etwas schwer einzuschätzen. Laut dem Müller gibt es momentan zwei Varianten. Eine führt den Wanderer an der T-Kreuzung nach links, wodurch er an der Baumreihe auf dem Deich entlang wieder zurückläuft. Die andere Möglichkeit ist über die Mühle quer durch die Wiese wieder zurückzulaufen. Diese Variante ist circa vier Kilometer lang.

Alles in allem ist es eine Wanderung, die natürlich hungrig und durstig macht. Nicht ganz zufällig gibt es deshalb auch viele Straßencafés in der Nähe, wo die Wanderer etwas für ihr leibliches Wohl tun können.

Quelle: Ron van der Lem, Witte Weekblad, Dichtbij.nl
 


Praktische Informationen Laarzenpad/Stiefelweg

Stre>Parken:          Parkplatz Buitenkaag an der Leidsemeerstraat

Rast:                      Picknickplatz bei De Stal op de Kaag, Julianalaan 13a, Kaag

Start:                      Fähranleger Buitenkaag - Kaag

Hinweis:                 Während der Brutzeit von 15. März bis 15. Juli NICHT zugänglich
 


Kaufen Sie den Führer „Beleef het Laarzenpad“ (Den Stiefelweg erleben)

Neben einer Beschreibung der Route bietet dieser Wanderführer Geschichten von Menschen, die sich für das Wohlergehen von Mensch und Natur engagieren. Käuflich zu erwerben im Besinnungszentrum De Stal op de Kaag, Julianalaan 13a, 2159 LB Kaag.

 

Download

Fotos